Schlagwort-Archive: Hacking

Wahnsinn! Security-Schlagzeilen von 2015 schon 2013 veröffentlicht!

Der kürzlich viel zu früh verstorbene White-Hat-Hacker Barnaby Jack hatte Berühmtheit erlangt, weil er auf der Black Hat Conference 2010 einen Geldautomaten dazu zwang, Geld auszuspucken. Später verlegte er sich darauf zu demonstrieren, wie anfällig moderne Medizintechnik ist. So zeigte er zum Beispiel, dass man eine Insulinpumpe ferngesteuert zum Ausschütten der vollen (und damit potenziell tödlichen) Dosis bewegen kann. Schöne neue Patientenwelt.

Der Schweinezyklus des technischen Fortschritts besteht offenbar aus den immer gleichen drei Phasen:

1. Erst mal gucken, was sich mit neuer Technik so anstellen lässt.
2. Das neue Zeugs verkaufen und hoffen, dass alles gut geht.
3. Erst wenn jemand Sicherheitslücken aufgedeckt oder gar ausgenutzt hat: Überlegen, wie man das in den Griff kriegt (oder ob man nicht besser versuchen sollte, den Lückenaufdecker zum Schweigen zu bringen, auch eine beliebte Variante).

In dieser dritten Phase befindet sich die Medizintechnik, aber längst nicht nur diese. So haben Uni-Forscher gezeigt, dass sie die Bordelektronik eines modernen PKW einschließlich Gaspedal und Bremse aus der Ferne kontrollieren können – bei voller Fahrt ein Spaß für die ganze Familie. Und mittels Manipulation der GPS-Navigation gelang es in einem Feldversuch, eine Luxusyacht ferngesteuert vom Kurs abzubringen.

Voll krass sanitär wurde es dann mit einem Angriff auf einen Toilettensitz: Der Angreifer kann aus der Ferne – sagen wir: aus einem benachbarten WC-Kabüffchen – die Klobrille der „smarten“ Toilette Modell Inax Satis hochklappen und anderen Schabernack treiben. Er erlangt dazu per Android-App die Kontrolle über die ach so smarte Klobrille, weil in deren Bluetooth-Schnittstelle – und hier beißt manch ein Security-Experte aus Verzweiflung in die Schreibtischkante – die PIN „0000“ hart codiert vorgegeben ist. Wir gratulieren.

130806FordEscape

Forscher hackten unter anderem einen Ford des Modells „Escape“, zu Deutsch „Entkommen“. Die haben Humor, diese Forscher.
Bild: Wikimedia Commons

Da Gadget-Hersteller in puncto „zumindest mal die allerdämlichsten Anfängerfehler vermeiden“ offenbar häufig nicht lernfähig oder lernwillig sind, folgen hier schon mal einige Schlagzeilen über Pannen und Hacks, die wir in den nächsten paar Jahren garantiert lesen werden:

Hitlerbärtchen per Fernsteuerung: Rasierapparat streikt mitten in Rasur
Hacking-Opfer: „Bin kein Nazi, rasiere bloß die Oberlippe zum Schluss! Das hat die jüdisch kontrollierte Presse alles aufgeblasen!“

Tausende Apple-Fans verspätet zur Arbeit
Hacktivistengruppe „iHate iWatch“ stellt Apple-Uhr heimlich auf Winterzeit um

Jubelschrei mitten in Wahlkampfrede
Anonymous blendet Baseball-Ergebnisse in Google Glass von US-Politiker ein

Nervenzusammenbruch, weil Lichthupe versagte
BMW-Fahrer landet unter „Scheiß-Bordcomputer!“-Schreien in Psychiatrie

EPI FAIL
Microsoft: Frauen sollten Epiliergerät „X-Box Epi“ erst nach „Patch Tuesday“ wieder nutzen

Rentner blinkt auf rechter Autobahnspur dauernd nach links
Schiebt Schuld auf Toyota und „das Internet“, ist laut Zeugen aber nur „seniler alter Sack“

Tonnen von Milch in Kühlschränken vergammelt
Security-Experten vermuten Lebensmittelkonzern hinter DDoS-Angriff

Serie der Finanzkrisen reißt nicht ab
Angriff auf Echtzeit-Trading-System verursacht Kurssturz

Serie der Finanzkrisen reißt nicht ab (Update)
Angriff auf Echtzeit-Trading-System verursacht zwei Kursstürze an einem Tag

Serie der Finanzkrisen reißt nicht ab (2. Update)
Angriff auf Echtzeit-Trading-System verursacht drei… ach, guckt einfach auf Twitter!

Autonomer Militärroboter ballert unkontrolliert los
Fragt verblüfftes Bedienpersonal: „Habt ihr etwa nie ‚Terminator’ gesehen? LOL!“

Wahnsinn! Security-Schlagzeilen von 2015 schon 2013 veröffentlicht!
Buffer Overflow im Time Flux Generator erlaubt Zukunftsabfrage aus der Vergangenheit

Advertisements